Briefe an alle, die sich angemeldet haben

Wenn auch Sie periodisch vom sommer WEFF davos angeschrieben werden möchten, dann können Sie sich gerne hier melden.

 

vollmond-brief, zum 9. Februar 2020

 

liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

offener brief an hilde und klaus schwab  >>>
die davoser zeitung hat in ihrer freitags-ausgabe den offenen brief von fairCH veröffentlicht
>>>
die davoser zeitung hat h. und k. schwab mehrmals um eine stellungname gebeten - leider ohne resonanz.
um das bewusstsein über die bisherigen "improvements" des wef zu stärken, wären leserbriefe nützlich. danke für kurze texte  >>>

 

mutiger un-sonderberichterstatter aus der schweiz für die zukunft des wahrhaftigen journalismus
im interview macht nils melzer klar, dass journalist julian assange gefoltert wird - in europa! artikel der "republik"
nun gibt es eine (weitere) möglichkeit die "humanitäre tradition" zu aktivieren: hier die eben gestartete petition an die zuständige bundesrätin
danke.

 

was uns heute bewegt -  https://www.zeitpunkt.ch/
der zeitpunkt trägt immer wieder informationen so zusammen, dass hintergründe auch in erscheinung treten können.
danke christoph pfluger und team für diesen aufrichtigen und wichtigen journalismus.

 

zitat von edward snowden:
wenn das aufdecken von verbrechen wie ein begangenes verbrechen behandelt wird, werden wir von verbrechern regiert...

 

philosophie-philosophie-philosophie-philosophie... (liebe&weisheit)
wünsche ich uns allen von herzen.
alec gagneux.

 

 

 

 

10.1.2020 (vollmond mit mondfinsternis)

 

 

liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

alles liebe, gute und gesundheit für 2020+++>>>
keine kriege – kein krieg gegen iran, kein krieg gegen russland (defender 2020 = gefährliche provokation). us-militärbasen in deutschland schliessen – das muss auch uns in der CH interessieren.
NATUR: die heutige mondfinsternis gibt uns einmal mehr die gelegenheit zu staunen (etwa 20:10 uhr sollte ein schatten sichtbar sein).

 

winter wef davos vom 21. bis 24. januar 2020
ein paar weff-menschen werden mit mir in davos sein, um flyers zu verteilen. jede/r verteilt, was ihr/ihm am wichtigsten ist (initiativen, referenden, unterschriftensammlungen, …). vor dem sogenannten „open forum“ (OF) können vor den jeweiligen veranstaltungen rund hundert menschen bedient werden. hier das programm vom OF.
hier der flyer
2020 , für deutschsprachige
hier der flyer
ENGLISH für menschen, die ins „closed forum“ (CF / kongresszenturm) rein dürfen… mehr zum wef auf fairCH >>>

 

hinweise von sommer-weff-freund/innen
--- martine murgy, liestal: meditation / yoga
--- ursula schär, meiringen: vortrag von erwin thoma
--- hansjörg stützle, deutschland: bargeld, das letzte gesetzliche zahlungsmittel
--- jürg koradi werdmüller, chur: winterwanderung nach davos ans wef

 

philosophie-philosophie-philosophie-philosophie... (liebe&weisheit)
wünsche ich uns allen von herzen.
alec gagneux.

 

 

 

26.12.2019 (neumondbrief)

 

liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

gerne sende ich dies weiter:
Unbedingt anschauen - Der Kinofilm  "Das Wunder von Mals" ist für wenige Tage kostenfrei online verfügbar. Tausend Dank an den Filmemacher Alexander Schiebel!
beim weff2020 wird jemand von mals mit dabei sein: https://www.weff.ch/kongress-2020/

 

und: interviw bei KenFM: alec gagneux und ken jebsen über das Tabu Bevölkerungswachstum und ungewollte schwangerschaften im kontext zur naturschutzdebatte (dezember 2019)

 

guter übergang und start im 2020.

 

<<--pacepacepace-->>

 

alec.

 

 

 

12.12.2019 (vollmondbrief)

 

liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

die nächte sind laaaang - menschen haben das bedürfnis nach kerzen. manche beleuchten ihre balkone und gärten mit lämpchen in allen farben. nach weihnachten werden die tage wieder länger und ein neuer zyklus kann beginnen. für diese zeit wünsche ich uns allen - im kleinen wie im grossen - frieden; gute literatur; bereicherndes zusammensein; energievolle bewegung in der natur und musse.

 

winter wef davos vom 21. bis 24. januar 2020
während des winter wefs werde ich als 'streetworker' in davos sein. wer auch kommen möchte - bitte melden (ich versuche unterkünfte zu organisieren).
der dialog soll gepflegt werden mit menschen, die ans forum gehen. themen: der zwang zu eeeewigem wachstum, vorbild bhutan, naturschutz als ganzes, faire geld- und wirtschaftssysteme.
gerne nehme ich auch vorschläge von euch entgegen. wie immer ist unser einsatz gewaltarm.

 

bettelbriefe
wie beim letzten vollmond-brief vorgeschlagen, habe auch ich hilfswerke angeschrieben, indem ich den
DialogBrief ins mail kopiert habe. mit einigen organisationen wurde ein aufschlussreicher dialog möglich. wie dieser dialog die hilfswerke ethischer machen kann, wird hier vorgestellt: für faire Entwicklung (UNabhängigkeit)
meine bisherige korrespondenz mit den hilfswerken
>>>

 

evolution durch liebe
ein vortrag vom historiker und kindheitsforscher michael hüter hat mir zu denken gegeben.
wie wichtig die begleitung von jungen menschen ist, wird dabei überdeutlich. dieses thema wird beim sommer WEFF 2020 vertieft.

 

 

 

philosophie-philosophie-philosophie-philosophie... (liebe&weisheit)
wünsche ich uns allen von herzen.
alec gagneux.

 


 

12.11.2019 (vollmondbrief)
liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

 

 

warum erhält ihr diesen brief bei vollmond?
das "o" von davos symbolisiert den mond, das weibliche - die weisheit.
bei meinem vortrag habe ich e.f. schumacher zitiert. er schreibt in seinem buch "small is beautiful": mehr bildung kann uns nur helfen, wenn sie (auch) zu mehr weisheit führt. meiner ansucht nach fehlt weisheit (langfristiges, ursachenbezogenes handeln, sinn, ...) zunehmend. da die bildung für unser weiteres bestehen zentral ist, konnte ich für das sommer WEFF 2020 judith barben gewinnen. sie hat das buch "kinder im netz globaler konzerne" geschrieben. hier könnt ihr die momentanen zusagen fürs 2020er WEFF und einen film von claudia fahlbusch (zeitpunkt) anschauen: https://www.weff.ch/kongress-2020/

 

 

 

bezahlung der steuern mit BARgeld
beim letzten brief (15. sept. 2019) habe ich euch erzählt, dass ich in zukunft all meine steuern mit gesetzlichen zahlungsmitteln (also BAR) bezahlen werde. ich ging ende september nach aarau um die bundessteuer zu bezahlen. die junge dame erkannte mich wieder, da ich schon letztes jahr auf die annahme-pflicht beharrte. sie erzählte mir, dass sie russin ist und familie in der ukraine hat. ich fragte sie, was sie von präsident putin halte. sie erzählte, dass ihre familie dank der hilfe von russland überlebte. das hat mich berührt und es wurde mir bewusst, dass wir mit der (von massenmedien) veröffentlichten meinung vor-sichtig umgehen sollten. weiter erklärte sie mir, dass ich in zukunft auch die bundessteuer bei der finanzverwaltung meiner gemeinde einzahlen kann. somit kann ich gemeinde- kantons- und bundessteuern bei der gemeinde einzahlen. es freut mich, wenn ihr das auch versucht. warum das sinn-voll ist, hat der WEFF-teilnehmer hansjörg stützle in seinem neuen buch (das bargeld komplott) ausgearbeitet: wertvollleben.net/produkt-kategorie/buch/  

 

 

 

bettelbriefe vor weihnachten
wie jedes jahr wird auch ende 2019 ihr briefkasten voll werden mit farbigen prospekten von hilfsorganisationen. wir alle können durch dialog mit den hilfswerken dafür sorgen, dass weisheit (ursachenbehandlung mit berücksichtigen) die lebensqualität der benachteiligten mittelfristig erhöhen kann. schickt den absendern diesen oder ein von euch geschriebener DialogBrief . anhand der antworten, könnt ihr organisationen zu ganzheitlichem vorgehen bewegen. mehr dazu:  fairch.com/agieren-sie-mit/f%C3%BCr-faire-entwicklung/ .  ich bin natürlich gespannt, was ihr für antworten erhält und wie ihr damit umgeht.

 

 

 

montag, 18. november, 18:45 uhr in der uni bern

 

podiumsdiskussion u.a. mit prof. marc chesney   (er kommt ans 2020er WEFF) über die abschaffung der mehrwertsteuer (7.7%) mittels mikrosteuer (0.2%) auf alle elektronischen zahlungen.
infosperber.ch/data/attachements/Flyer.Bern.pdf  

 

 

 

bärensuppe vor dem einschlafen

 

beim 2019er WEFF hat uns ja eric zaindl über leben ohne geld berichtet - ein unvorstellbarer traum für viele. ericzaindl-consulting.ch/  

 

gerne schicke ich euch eine ted-präsentation zu diesem thema youtube.com/watch?v=VNWSH407Uho&feature=youtu.be  . warum nicht vor dem einschlafen diese gedanken zu gemüte führen (anstelle von 10vor10 z.b.)...

 

 

 

philosophie-philosophie-philosophie-philosophie... (mantra liebe&weisheit) wünsche ich uns allen von herzen.
alec gagneux.

 


 

14.9.2019 (vollmondbrief)
liebe freundinnen und freunde von sinnvollem wachstum für erde, frieden und freiheit.

 

nach meinem mail ''eine woche nach dem 2019er WEFF'' habe ich viele rückmeldungen erhalten. danke für eure briefe, die stärken und schwächen des ersten sommer WEFFs darlegen. vorschläge für die weitere arbeit haben wir dankbar aufgenommen.

einige rückmeldungen:
1)  kleine lösungen für den einzelnen wurden teilweise vermisst.
2)  weniger redner/innen, dafür mehr zeit für vortrag und austausch
3)  50/50 redner*in/dialog , pausen, musik war supper
4)  beginn der veranstaltung am samstag war sehr gut;  sonntag -  ende war zu ''zerfleddert'' (zu wenig zeit für rückmeldungen)

 

hier einige angebote [ kleine lösungen - vgl. 1) ], die ich in nächster zeit auch wahrnehmen möchte:
--- sa, 21. sept: 5G-demo in bern 16:30 bis 18:30
martin zahnd hat beim „open space“ die elektromagnetische strahlung mit einem sonnenbrand verglichen. er hat aufgezeigt, dass fast 10% der menschen elektrosensibel sind. diese menschen müssten massstab für die grenzwerte sein – ähnlich wie fische als indikatoren im trinkwasser von behörden beobachtet werden. www.funkstrahlung.ch/index.php/aktivitaeten/73-aktuell/393-naechste-demo-stop-5g-am-samstag-21-september

 

--- sa, 28. sept: klima-demo in bern 14 bis ???
„endlich unsere lebensgrundlage schützen“ steht u.a. auf der klima-homepage. da reicht eine co2-steuer beim weitem nicht. es ist wichtig, dass wir so ganzheitlich wie möglich uns für ein friedliches und enkeltaugliches klima einsetzen. deshalb ruft „menschenstrom gegen atom“ dazu auf, den atomkraft-vorschlag vom weltklimarat ipcc abzulehnen. „unsere welt“ macht in der ausgabe 3/19 klar, dass die ausklammerung des militärs aus dem kyoto-protokoll und den pariser-verträgen nicht toleriert werden darf, da das militär weltweit unerträglichen und ireversiblen schaden anrichtet. seien wir auf der hut, dass die (von regierungen) geplante co2-steuer nicht für noch extremere aufrüstung eingesetzt wird...
www.rubikon.news/artikel/die-friedens-kooperation 
www.klimademo.ch/infos-zur-demo

 

--- bezahlung der direkten bundessteuer mit cash
um bargeld (letztes noch legales zahlungsmittel) zu stärken, bezahle ich so viel wie möglich bar. Ich gehe also zur finanzverwaltung und bezahle gemeinde- und kantonssteuern mit noten und münzen. das ist immer noch möglich und führt zu einem verbindenden kontakt mit unseren gemeindeangestellten. die bezahlung der dir. bundessteuer wird etwas amüsanter: man muss zur kantons-hauptstadt. die verwalter werden dein cash nicht annehmen wollen. deshalb ist es nützlich, folgende annahme-pflicht-doku dabei zu haben. „cash oder nixx“ ist dann das angebot, das ich der verwaltung mache. letztes mal konnte ich cash bezahlen und erhielt eine quittung. bin mal gespannt, was ihr für erfahrungen macht: gut mut!
http://norberthaering.de/de/bargeld-widerstand

 


philosophie-philosophie-philosophie-philosophie... (mantra liebe&weisheit)
alec gagneux.

 

www.weff.ch

 

p.s.: am 23. September haben alle wesen auf planet erde einen gleich langen tag, eine gleich lange nacht. das verbindet.

 

 

 

wer keine briefe vom sommer WEFF davos möchte, bitte melden - danke.