Willkommen zum Sommer-WEFF-Davos                           am Wochenende vom 22./23. August 2020

Thema 2020:                                                   Keine Angst vor klaren Worten!            Friedliche Umwälzung - zusammen.

Die allermeisten Menschen wünschen sich ein friedliches Zusammenleben - mit Nachbarn, anderen Lebensformen, anderen Nationen. Das führt zu guter Lebensqualität.

Stattdessen wird für Kriege gerüstet, wie schon lange nicht mehr. Wie wenn Probleme mit Gewalt gelöst werden können. Auch Wirtschaftskriege (Sanktionen) und Medienkriege (Manipulationen) führen dazu, dass Wirtschaftssoldat/innen (Arbeiter/innen, Konsument/innen, Rentner/innen etc.) gegeneinander kämpfen. Das ist natürlich nicht im Interesse der Mehrheit. All diese Kriege werden von den Herrschenden gewollt, nicht von der Bevölkerung.

Die meisten Probleme können nicht isoliert gelöst werden. Sie sind eng mit dem kapitalistischen Wirtschaftssystem und seinem Zwang zu Wachstum und zur Umverteilung verknüpft.

Es braucht also, wie wir am letzjährigen Sommer-WEFF gesehen haben, eine Umwälzung - selbstverständlich eine friedliche. Daran wollen wir anknüpfen.

Wir brauchen eine schonungslose Situationsanalyse - auch bezüglich dem momentanen C-Notzustand, der verlängert werden soll. Kare Worte sind Bedingung für ein zielführendes Handeln. Der Philosoph Karl Jasper sagt es so: Friede ist nur durch Freiheit und Freiheit nur durch Wahrheit möglich. Angst, Panik und Spaltung müssen wir uns bewusst machen, damit wir nicht gegeneinander sondern miteinander (re)agieren.

Nur zusammen haben wir die Chance, eine friedliche Umwälzung zu erreichen. 2020 möchte das Sommer-WEFF-Davos dazu beitragen, dass wir die Ausgangslage besser verstehen, aktuelle Lösungsmöglichkeiten kennenlernen und wissen, wo wir uns mit wem einbringen können. 2020 werden wir uns weiter vernetzten, um Teil der friedlichen und damit auch der ökologischen Umwälzung zu sein. Willkommen!

 

Referierende / Themen  2020:

--- Helena Norberg-Hodge: ist wahrscheinlich nur per Skype mit dabei (Sie lebt in Australien): Local Futures
--- Prof. Marc Chesney: zugesagt

--- Prof. Marcel Tanner: zugesagt

--- Dr. Jenö Ebert: zugesagt

--- Ernst Wolff: zugesagt

--- Thomas Künzli: zugesagt
--- Christoph Pfluger: zugesagt
--- Alec Gagneux: zugesagt
--- Dr. Judith Barben: zugesagt

--- Erfahrungen vom Dorf Mals das gerne giftfrei sein möchte ABER nicht darf...
     Das Wunder von Mals: zugesagt

 

 

--- Erwin Thoma: ist für uns zu kostspielig - schade.

--- Dr. Eugen Drewermann: abgesagt - hat leider im August keine Zeit.

--- Prof. Dr. Irmi Seidl (Postwachstum): kann leider nicht.
--- Astrid von Friesen: kann leider nicht.

 

Programm 2020 wird im Juli 2020 erstellt